Modellbaufreunde

“Aufwind’90” e.V.

73579 Schechingen

 

Satzung !!!

 

I.)               Name und Sitz

     ================

1.)    Der Verein führt den Namen Modellbaufreunde „Aufwind’90“.

2.)    Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

3.)    Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz

„eingetragener Verein“ in der abgekürzten Form „e.V.“.

4.)      Der Verein hat seinen Sitz in Schechingen.

II.)            Zweck des Vereins

     ===================

1.)    Zweck des Vereins ist ausschließlich die Pflege des Modellbaus und des Modellsports. Der Satzungszweck wird verwirklicht, insbesondere durch die Betreuung und Förderung der Jugend, durch die Errichtung und den Betrieb von modellbau- und modellsportlichen Anlagen und Einrichtungen sowie Maßnahmen, die ein kameradschaftliches Vereinsleben gewährleisten.

2.)      Der Verein ist selbstlos tätig. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke  des Vereins verwendet werden.

III.)        Geschäftsjahr

     ================

                                Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

IV.)         Mitgliedschaft

       ===================== 

1.)    Mitglied kann jede natürliche Person werden.

2.)    Die Mitgliedschaft wird durch Beitrittserklärung und deren Annahme erworben.

3.)    Die schriftliche Beitrittserklärung ist an den Vorstand des Vereins zu richten, welcher über die Mitgliedschaft entscheidet.

4.)    Ein Minderjähriger bedarf zur Beitrittserklärung  der Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters.

5.)      Jugendliche bis 18 Jahre sind nicht stimmberechtigt und beitragsfrei.

 

V.)            Erlöschen der Mitgliedschaft

       ====================================

                        1.) Die Mitgliedschaft erlischt                  

                                      1. durch Austritt

                                      2. durch Ausschluss

                                               3. durch den Tod

              2.) Das ausscheidende Mitglied verliert jeden Anspruch an den Verein.

                    Verpflichtungen gegenüber dem Verein aus der Mitgliedschaft bleiben unberührt.

     3.) Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem Mitglied des Vorstandes

          und ist nur zum Ablauf eines Geschäftsjahres zulässig.                         

              4.) Der Vorstand kann ein Mitglied mit einfacher Mehrheit aus dem Verein ausschließen.    

                               Ein Ausschluss eines Vereinsmitgliedes kann durch Vereinsschädigendes Verhalten

                   erfolgen. Es ist in der Regel auszuschließen, wenn es mit zwei Jahresbeiträgen im

                   Rückstand ist.

 

VI.)         Mitgliedsbeitrag

      ======================== 

1.)    es ist ein Mitgliedsbeitrag zu leisten.

2.)    Seine Höhe bestimmt die Mitgliederversammlung.

3.)      Der Mitgliederbeitrag ist für das volle Geschäftsjahr im Voraus zu entrichten.

 

VII.)     Vorstand

     ================= 

1.)    Der Vorstand besteht aus

-         dem Vorsitzenden

-         dem stellvertretenden Vorsitzenden

-         dem Kassierer

-         dem Schriftführer.                                                                        

2.)    Der Verein wird vertreten durch den Vorsitzenden oder den stellvertretenden Vorsitzenden. Jeder ist allein Vertretungsberechtigt.

3.)      Der Vorstand wird auf die Dauer von zwei Jahren bestellt. Er bleibt bis zur satzungsgemäßigen Bestellung des nächsten Vorstandes im Amt.

 

VIII.)    Berufung der Mitgliederversammlung

       ==============================================

1.)    Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich statt.

2.)      Die Mitgliederversammlung muss einberufen werden, wenn das Interesse des Vereins es erfordert oder wenn die Einberufung von 5 Mitgliedern unter Angabe des Zwecks und der Gründe vom Vorstand schriftlich verlangt. wird.

 

IX.)         Form der Berufung

      ===========================

1.)    Die Mitgliederversammlung ist vom Vorstand schriftlich unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen zu berufen.

2.)    Die Berufung der Versammlung muss den Gegenstand der Beschlussfassung (Tagesordnung) bezeichnen.

 

X.)            Beschlussfassung

     =========================

1.)    Die Mitgliederversammlung wird von einem der Vorsitzenden geleitet.

2.)    Die Mitgliederversammlung kann eine Ergänzung der vom Vorstand festgesetzten Tagesordnung beschließen.

3.)    Abstimmungen sind öffentlich, wenn dem nicht widersprochen wird. Vor der Wahl des Vorstandes und zweier Kassenprüfer ist ein Wahlleiter zu bestimmen.

4.)    Bei Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der erschienenen Mitglieder.

5.)    Zur Änderung der Satzung ist eine Mehrheit von drei Vierteln der erschienenen Mitglieder erforderlich.

6.)      Zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von vier Fünfteln der erschienenen Mitglieder erforderlich.

 

XI.)         Beurkundung der Versammlungsbeschlüsse

       ===================================================

1.)    Über die in der Versammlung gefassten Beschlüsse ist eine Niederschrift aufzunehmen.

2.)    Die Niederschrift ist von dem Protokollführer und dem Vorsitzenden der Versammlung zu unterschreiben.

3.)     Jedes Vereinsmitglied ist berechtigt die Niederschrift einzusehen.

 

XII.)     Auflösung des Vereins

      ==============================

1.)    Der Verein kann durch Beschluss der Mitgliederversammlung (Paragraph 10 Absatz 6) aufgelöst werden.

2.)    Die Liquidation erfolgt durch den Vorstand (Paragraph 7).

3.)    Bei Auflösung des Vereins fällt sein Vermögen einer gemeinnützigen Einrichtung zu.

 

 

Schechingen, den 6. Juli 1990

 

Zurück